Veranstaltungsprogramm 2014

 
zurück zur Übersicht

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz
Dauer: 1 Tag

TermineNummerPreis für MitgliederPreis für NichtmitgliederWarenkorb
Seminar-Vormerkung BA324 280,00 € 308,00 €

Zum Thema

Der Großteil der ArbeitnehmerInnen arbeitet heute an einem Bildschirmarbeitsplatz. Dies führt häufig zu Belastungen, die dann entstehen, wenn die Arbeitsbedingungen ungünstig sind  -  die Sitzhaltung ist verkrampft, das Licht störend oder die Arbeitsplatzanordnung ist ungeeignet. Rücken- und Kopfschmerzen sind typische Folgen. Oft ist dies der Beginn eines Teufelskreises gesundheitlicher Beschwerden, in dem Leistungsfähigkeit und Arbeitszufriedenheit schon früh auf der Strecke bleiben.

Macht also die Arbeit am Bildschirm die MitarbeiterInnen krank?

 

Wenn Sie für Ihr Unternehmen eine solche Entwicklung vermeiden wollen, dann erfahren Sie von der Referentin des Instituts für Arbeits- und Sozialhygiene, Cornelia von Quistorp, wie typische Bildschirmarbeits- plätze unter ergonomischen Gesichtspunkten sinnvoll eingerichtet werden. Und was noch dazu gehört  -  Stichwort: Rahmenbedingungen des Arbeitsplatzes, Licht-/Luft- und Lärmverhältnisse… .
Krankheitsbedingter Ausfall z.B. durch Rückenprobleme oder Migräne lassen sich so vermeiden und die Arbeitszufriedenheit ist spürbar.

 

Die Schwer­punk­te die­ses Seminars wer­den im Hin­blick auf die Bran­chen der Teil­neh­merInnen fest­ge­legt.

Themenschwerpunkte

  • Arbeitsschutzrechtliche Rahmenbedingungen
  • Anforderungen an die bauliche Gestaltung
  • Beachtenswertes bei Ausstattung und Beschaffung
  • Einrichten von Bildschirmarbeitsplätzen und Anpassung an die Erfordernisse der Nutzer
  • Kompetenz in Sachen Sicherheit und Ergonomie an die Beschäftigten vermitteln
  • Was tun bei Raum- und Platzproblemen?
  • Ausgleich arbeitsbedingter Belastungen, Bewegungsangebote

Zielsetzung/Nutzen

Die TeilnehmerInnen erhalten Informationen rund um die Einrichtung und den Betrieb von Bildschirmarbeitsplätzen. Insbesondere lernen sie die Ursachen von Gefährdungs- und Belastungsrisiken am Bildschirmarbeitsplatz einzuschätzen, diese bei der Planung und Einrichtung zu minimieren sowie auftretende Probleme objektiv zu bewerten und Verbesserungsmaßnahmen effektiv umzusetzen.

Zielgruppe

Führungskräfte, Sicherheitsbeauftragte, Hausverwaltung, Betriebs- und Personalräte; MitarbeiterInnen, die für die Einrichtung von Bildschirmarbeitsplätzen zuständig sind.

zurück zur Übersicht
 

Weitere Verweise

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Produktmanagement

VonAu_Juergen
Jürgen von Au
Referatsleiter
Fon 0721 98 98-4 95

Teamassistenz

Sprissler_Anja
Anja Sprißler
Teamassistentin BankCOLLEG
Fon 0721 98 98-4 05

Seminarfinder









Veranstaltungszeitraum: -


OK Neue Suche